Geburtseinleitung

Die vorzeitige Beendigung der Schwangerschaft mittels Geburtseinleitung hat ein klares Ziel: ein besseres perinatales Ergebnis für Mutter und Kind zu erreichen als durch eine abwartende Haltung. Vor diesem Hintergrund erfordert jede Geburtseinleitung eine kritische und individuelle Risiko-Nutzen-Analyse, welche die zugrunde liegende Schwangerschaftspathologie, die einleitungsspezifischen Risikofaktoren und die individuelle Einstellung der Schwangeren zu berücksichtigen hat.

Neben den bekannten Medikamenten – Oxytocin und Prostaglandine – gibt es auch mechanische Verfahren, die erfolgreich zur Geburtseinleitung angewendet werden. Hierzu gehören vor allem Ballonkatheter, die in den letzten Jahren in Deutschland vermehrt Verwendung finden. Neben dem Sicherheitsprofil, der Erfolgswahrscheinlichkeit und den ökonomischen Aspekten sollten vor allem auch die Erwartungen der Schwangeren berücksichtigt werden.

20140724-brasil-0022.jpg
20140725-brasil-0005.jpg
20140726-brasil-0022.jpg

Besucher online

Aktuell sind 6 Gäste und keine Mitglieder online

Login

Registrierung


Strict Standards: Only variables should be assigned by reference in /kunden/435434_60813-730/components/com_proforms/router.php on line 41